Wart’s nur ab Hanry Higgins

„My fair Lady“  ist ein schwungvolles  und höchst unterhaltsames  Musical.  Darin singt die Figur „Eliza Doolittle“ unter anderem dieses amüsante Lied. Warum ich darauf Bezug nehme? Hier kommt meine Geschichte:   

Vor ein paar Tagen öffnete ich, wie jeden Tag, unseren Briefkasten, um die tägliche Post heraus zu holen. Wir haben immer ziemlich viel, weil mein Mann eine Firma leitet, und ich als Literaturbloggerin auch häufig Rückmeldungen von Verlagen oder Buchhandlungen erhalte.

An besagtem Tag war ein Brief einer Behörde dabei. Andressiert an meinen Mann und mich. Natürlich war ich neugierig, denn solche Post haben wir eigentlich nie.

Als ich den Text las, blieb mir erst einmal die Spucke weg  Der Inhalt des Briefes war sehr freundlich formuliert und dennoch ungeheuerlich!

Ich las eine Insinuation oder zu Deutsch: Unterstellung.

Als ehemalige Gymnasialschülerin fiel es mir nicht schwer, dieses Wort auf seinen Ursprung abzuleiten.  Das lateinische Wort „insinuatio“ bedeutet zum einen: EINSCHMEICHELUNG.

Zum anderen sagt dieses Wort aus, dass jemand eine VERDÄCHTIGUNG durch die Einreichung eines Schriftstücks an eine Behörde  äußerte!

IMG_4614

Ja, Leute, da stehst du dann mit so einem Brief in der Hand da und bist erst einmal sprachlos, zumindest so lange, bis die Wut in dir hoch kocht.

Natürlich ist die Behörde angehalten, diesen infamen Anschuldigungen nachzugehen, denn dort kennt uns ja  keiner. Und im Grunde finde ich es toll, dass auf Hinweise dieser Art reagiert wird.

Aber wie kommt es dazu?

Diese Frage stelle ich mir nun seit Tagen.

Hallo du da draußen,  du kennst  unsere Adresse und meinst  über unsere Belange Bescheid  zu  wissen, warum hast du nicht zuerst das persönliche Gespräch mit uns gesucht? Falls dir dazu der Mut fehlen sollte, was meiner Meinung nach mehr als offensichtlich ist, dann hättest du uns eine E-Mail schreiben können.  Ein Brief wäre auch vollkommen okay gewesen.

Ich frage mich, ob du an einem mangelnden Selbstwertgefühl leidest. Hast du in den ersten Lebensjahren entsprechende Erfahrungen gemacht, die zu bestimmten synaptischen Verbindungen im Gehirn führten,  die letztendlich die Entwicklung deines eigenen Ich’s beeinträchtigten?

Merkst du es? Das ist eine Unterstellung von mir!

Oder bist du neidisch? Begehst du damit die Nummer sechs der sieben Todsünden? Bist du mit dem permanenten Gefühl groß geworden, zu wenig zu bekommen?  Ja, dann pass gut auf, denn Neid macht einsam und höchstwahrscheinlich auch krank.

Was sagst du dazu? Nervt, so eine Behauptung, oder?

Oder hast du Langeweile? Laut Definition des Psychologen John Eastwood handelt es sich dabei um „den unerfüllten Wunsch nach einer befriedigenden Tätigkeit“.  Kannst du etwa deine Aufmerksamkeit nicht auf etwas richten, womit du dein Belohnungszentrum im Gehirn mehr aktivierst? Dann würde sich  dein Dopaminmangel regeln, der unter anderem dazu führen kann, dass du eine Depression, Angstzustände, Aggressionen oder gar Suchtverhalten aufbaust.

Das findest du unverschämt? Dito, kann ich nur sagen. Deine Aktion war auch unterste Schublade.

Lass dir gesagt sein, ein Mensch mit Sitte, Haltung und Niveau sucht das Gespräch!

Hättest du dir deinen eigenen Eindruck verschafft und nicht  den Äußerungen Dritter vertraut, dann würde deine Zukunft auf Rosen gebettet sein.

Denn:  „Wart`s nur ab, Hanry Higgins, wart`s nur ab! Deine Tränen werden fließen nicht zu knapp. Du wirst arm sein und ich werde reich sein. Ich dir helfen? Nur nicht weich sein! Wart`s nur ab, Hanry Higgins, wart`s nur ab!“

Ist das Lied nicht herrlich?

Und du da, ja du! Komm und stell dich. Ich reiche dir meine Hand!

IMG_4615

 

8 comments on “Wart’s nur ab Hanry Higgins

  1. Ach du liebe Zeit, wer macht denn so was?!
    Toller Beitrag. Ich kann deinen Aufruhr regelrecht spüren.
    Das ist so Kindergartenniveau. Eigentlich sollte man annehmen, dass Erwachsene da ein Gespür für haben was richtig und was falsch ist. Ich verstehe manche Menschen einfach nicht und bin froh, selbst über solchen Dingen zu stehen, wenn auch nur mit Hilfe von Medis, die machen ein „Ist-mir-doch-egal-Gefühl“ lach
    Wünsche euch trotzdem ein tolles Wochenende. Ich bin sicher du läßt das nicht zu sehr an dich ran!

    Liebste Grüße
    Katrin von MaxiPrimus

    1. Liebste Katrin, das Ereignis grenzt meiner Meinung nach schön hart an die Grenze zum Rufmord. Die Anschuldigungen sind absolut haltlos, dennoch beschäftigt es mich, welcher Willkür man ausgeliefert sein kann, wenn es jemand darauf anlegt. Aber wie heißt es so schön: wer zuletzt lacht, lacht am besten! Auch euch ein schönes Wochenende!

  2. Hallo Mia,
    da wäre ich bestimmt auch erstmal geschockt, wenn so ein Brief bei mir eingetrudel wäre.
    Aber du hast Recht, meistens steckt Neid dahinter…
    Und es ist schon ganz schön feige, wenn man nicht erst mal den „Tatsachen“ auf den Grund geht und vielleicht erst mal bei euch anfragt, bevor man euch für was auch immer beschuldigt oder euch was unterstellt.
    Aber ich denke, du nimmst dir den Dalai Lama zu Herzen und stehst dadrüber.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    1. Liebe Annette, ich habe ja keine Sorge, denn bei uns ist alles okay. Allerdings stört es mich gewaltig, dass es so einfach ist, von jemanden in ein schlechtes Licht gestellt zu werden. Eine Macke bleibt doch immer zurück. Na ja, auch das geht vorbei! Schön, dass du zu Besuch warst.

  3. Wow ! Fantastisch geschrieben !
    Ich hoffe der – die – das liest es und denkt entsprechend drüber nach !?
    Muss ja – leider – auch Idioten geben und das nicht zu wenig …
    liebe grüße dajana

    1. Ich danke dir, meine Liebe! Es wird sich klären. Mittlerweile bin ich innerlich ruhiger geworden. Ich glaube fest an die Gerechtigkeit, und dass Unrecht bestraft wird.

  4. Wow, das ist echt super geschrieben! Ich kann richtig die Wut in Dir spüren. Das kann ja nur ein Neider sein. Die Strafe, wird der/die jenige hoffentlich bald bekommen. Wer weiß, wer das war? Denke ein,, netter“ Nachbar oder ein neidisches Familienmitglied.

    1. Liebe Gisela, vielen Dank für dein nettes Feedback. Wir wissen mittlerweile, aus welcher Richtung das kam. Wir haben entsprechend reagiert, und seither kam nichts nach! Mit uns geht so etwas nämlich nicht!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 19 =