Der Präsident

Fakten:

Verlag: Bastei Lübbe AG, Köln (für die deutschsprachige Ausgabe)

               Originalverlag: HarperCollinsPublishers

               Titel der englischen Originalausgabe: »To kill the President«

               Das eBook erscheint bei Bastei Entertainment in der Bastei     Lübbe AG

Erscheinungsdatum:  Juli  2017

Textredaktion: Dr. Frank Weinreich, Bochum

Titelillustration: © FinePic / shutterstock; © getty-images / Bloomberg

Umschlaggestaltung: Zero Werbeagentur, München

eBook-Erstellung: Urban SatzKonzept, Düsseldorf

ISBN: 978 – 3 – 7325 – 5099 – 9

Das Buch ist als Taschenbuch, Kindle Edition, Hörbuch-Download und Audio erhältlich

 

Über den Autor:

Sam Bourne ist das Pseudonym des preisgekrönten britischen Journalisten Jonathan Freedland. Er war lange Zeit Berichterstatter aus Washington für THE GUARDIAN. Nach seiner Rückkehr nach London schrieb er für verschiedene Zeitschriften und veröffentlichte mehrere Bücher. Sein Thriller Debüt DIE GERECHTEN stand in Großbritannien monatelang auf der Bestsellerliste und verkaufte sich über eine halbe Million Mal. Seit 2014 verfasst der Nahostexperte eine wöchentliche Kolumne für THE GUARDIAN sowie einen monatlichen Beitrag für THE JEWISH CHRONICLE. Zudem präsentiert er die wöchentliche Radiosendung THE LONG VIEW bei BBC RADIO 4.

Blick ins Buch:

»Stell dir vor, der mächtigste Mann der Welt wäre ein gefährlicher Egomane… Als die Bürger der USA einen unberechenbaren Demagogen zum Präsidenten wählen, hält die Welt den Atem an. Kaum jemand weiß: Bereits kurz nach dem Amtsantritt ordnet der Präsident fast einen Atomschlag an, nachdem ein Wortgefecht mit dem Machthaber von Nordkorea aus dem Ruder läuft. Eins ist den Mitwissern klar: Jemand muss etwas unternehmen, oder die Welt steht kurz vor einem dritten Weltkrieg. Ein Attentat scheint der einzige Ausweg…«

Covergestaltung:

Den Bucheinband ziert die amerikanische Flagge. In großen weißen Lettern strahlt dem Leser der Buchtitel entgegen. Und erst bei näherer Betrachtung ist die mögliche Silhouette des amtierenden Präsidenten der USA erkennbar.  Mir gefällt die Covergestaltung sehr gut.

Aufbau und Schreibstil:

Das eBook besteht aus 52 Kapiteln.

Die Story ist in chronologischer Reihenfolge geschrieben, in die immer wieder Rückblicke von  bereits geschehenen Ereignissen eingeflochten wird.

Die Sprache ist einfach und gut verständlich. Die Dialoge sind logisch und ansprechend. Die Handlung  ist komplex und spannungsreich. Ein Spannungsbogen baut sich von Anfang an auf und hält sich bis zum Ende.

Meine Meinung:

Ist es nun Zufall oder ganz bewusst gewählt, dass der fiktive Präsident  des Thrillers nahezu erschreckend ähnliche Charakterzüge besitzt, wie der amtierende Präsident  der Vereinigten Staaten?

Auch wenn kein  spezieller Name genannt wird, ist deutlich im Buch erkennbar, wer damit gemeint sein soll. Neben der Erfolgssucht des nicht benannten Präsidenten im Thriller und seinen narzisstischen Neigungen,  werden die Ruhelosigkeit, seine Frauenfeindlichkeit und unruhestiftende Art benannt.

Es kam mir fast so vor, als ob Sam Bourne »Mäuschen gespielt hätte«, um seine erfundene Story zu schreiben.  Ich könnte mir vorstellen, dass er sich damit in den USA bei bestimmten Leuten keine Freunde gemacht hat.

Mir gefiel das Buch sehr gut. Besonders die Heldin Maggie Castello, die starke Frau, die alles zum Wanken bringt.

Was anfänglich verwirrend wirkt, fügt sich im Laufe der Geschichte zu einer gut konstruierten Handlung zusammen.

Ja, so wie beschrieben, könnte es in Wahrheit tatsächlich auch ablaufen.  Ein erschreckendes Szenario, das bei mir »die Haare zu Berge stehen ließ«!

Fazit:

Dieses Buch hat meiner Meinung nach sehr gute Chancen auch als Film ein Erfolgshit zu werden. Actionreich, spannend, eine plausible Story und nicht zu vergessen, wohldurchdachte und stimmige Charaktere machen den Thriller zum Lesevergnügen.

Wer auf Politthriller steht, kommt mit diesem Buch absolut auf seine Kosten.  

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe Verlag, dass ich „Der Präsident“ lesen und rezensieren durfte. 

2 comments on “Der Präsident

  1. Liebe Mia!

    Vielen Dank für die Rezension zu „Der Präsident“

    Ich finde das Buch sehr interessant und würde es auch gerne lesen wollen.
    Das Thema ist ja mehr denn je aktuell, leider.

    Herzliche Grüße,
    Natascha

    1. Liebe Natascha, die Voraussicht des Autors finde ich regelrecht erschreckend. Woher wusste er, dass 2017 genau diese Situation eintreten wird? Lies das Buch, es ist spannend und nahezu real. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − 7 =